Aus eigener Kraft gebaute, nachhaltige Projekte mit sozialem Anspruch

Wir sind PASoS, eine Gruppe von ArchitektInnen, HolztechnikerInnen, TischlerInnen und Interessierten, die sich zusammengeschlossen haben, um gemeinsam Projekte, zunächst in Las Gilces, an der Küste Ecuadors und in Zukunft auch weitere (Bau-)Projekte mit bedürftigen Gemeinden in ehrenamtlicher Arbeit zu entwickeln, planen und bauen.

PASoS (Spanisch: Schritte) steht für "Proyectos Autoconstruidos Sostenibles con Objetivo Social", also aus eigener Kraft gebaute, nachhaltige Projekte mit sozialem Anspruch.

Autoconstruídos

Steht bei uns für eine partnerschaftliche Planung und Projektentwicklung, die in gegenseitigem Austausch stattfindet. Wir bauen nicht für die Gemeinde, sondern mit der Gemeinde.

Sostenible

01_20181018_130548

Wir legen besonderen Wert auf den Einsatz nachhaltiger und lokaler Materialien. Nachhaltigkeit heißt aber auch, dass die Gebäude nicht nur für den Moment gedacht sind, sondern auch langfristig funktionieren sollen. Ausschlaggebend ist hierbei wieder die gemeinsame Entwicklung mit den NutzerInnen und der daraus relustierende Fokus auf ihre reellen Bedürfnisse und Wünsche.

Social

Social

Die Bauwerke sollen dem Gemeinwohl dienen, insbesondere Menschen, die permanent oder in Folge von (Natur-)Katastrophen leiden.

Autoconstruídos
Social
Sendero

PASoS e.V.

Das erste PASoS Projekt unterstützt die ökotouristische Konzeptentwicklung für die Region um Las Gilces, Crucita in Ecuador. Hierbei liegt der Fokus auf eine sanfte Entwicklung des Tourismus, um einer Ausbeutung von Natur und Mensch vorzubeugen. Kompetenzen sollen erweitert und Synergien gebildet werden. PASoS unterstützt sowohl mit architektonischer Planungsarbeit, als auch mit einem Weitergeben von Wissen und Vernetzung von Akteuren.